Plissees lichtschutz's Webseite


Das macht unserm Haus alle Ehre!

Anfangs hatten wir das Grundstück nur gekauft, um an den Wochenenden aus unserer Wohnung raus zu können, ohne irgendwo anders Gäste sein zu müssen. Wir renovierten den kleinen Bungalow, welcher sich auf dem Gelände befand, bauten ihn aus, bis er so gemütlich war, dass dort auch locker jemand hätte drinnen wohnen können. Als uns eines Tages etwas Geld fehlte, um unseren Jahresurlaub organisieren zu können, kam einer von uns auf die Idee, den Bungalow in der Zwischenzeit an Touristen zu vermieten. Insgesamt hatten wir ein Zeitfenster von etwas über 6 Wochen angesetzt, in denen Touristen sich einmieten sollten.

Die schöne Lage und der mittlerweile erreichte Komfort sorgten schnell dafür, dass unser Bungalow ausgebucht war. Selbst nach dem Ablauf dieser Zeit meldet sich Leute, die bei uns eine Woche Urlaub machen wollte. Was als Ausnahme begann, entwickelte sich zur Regel und bald fanden wir uns in der Situation wieder, zwar einen zusätzlichen Verdienst zu haben, aber keinen Ort mehr, an welchem wir uns in der Freizeit begeben konnten. Also entschlossen wir uns, einen zweiten Bungalow auf das Grundstück zu bauen. Der Grundriss entsprach in ungefähr dem älteren Bungalow, nur hatten wir noch an ein paar Extras gedacht. Elektrische Plissees mit Motorsteuerung, eine Badewanne, Kamin und Internet machten diesen Bungalow zu einem kompletten Haus.

Die Kehrseite des ganzen war, dass wir zwar stolz auf das Ergebnis waren, uns dort aber zu sehr wie zu Hause fühlten, mit den vielen Annehmlichkeiten. Nach nicht allzu langer Zeit entschlossen wir uns, auch diesen Bungalow zu vermieten. Für diesen dauerte die Saison dann noch länger als beim alten, da es besser geeignet war, auch im späten Herbst so etwas wie Geborgenheit zu vermitteln. Die Einnahmen aus den beiden Bungalows sind, abzüglich der ausstehenden Kredite, fast reiner Gewinn, da wir für uns selber jetzt nur eine kleine Parzelle angemietet haben, ohne viel Schnickschnack. Einzig die Plissees als Lichtschutz gleichen denen, welche im ersten Bungalow hängen.

Wir sehen uns heute fast als Gastronomen. Wir verdienen gut nebenher und kümmern uns um unsere Gäste, wovon viele bereits mehrmals unsere Bungalows gemietet haben, was uns natürlich immer besonders freut. Während der Hochsaison bringt einer von uns, auf dem Weg zur Arbeit, frische Brötchen vorbei. Bei manchen unserer Gäste sind wir auch schon zum Essen eingeladen worden. Ist schon seltsam, wie sich alles so ergibt.


Sie sind Besucher Nr.

Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!